🧑 💻 Recensies en nieuws uit de wereld van programma's, auto's, gadgets en computers. Artikelen over spelletjes en hobby's.

Britisches Gericht bestätigt, dass KI keine Rechte hat und keine Patente besitzen kann

1

Sarah Holmlund / Shutterstock

Bitte seien Sie sensibel gegenüber jeder künstlichen Intelligenz, der Sie heute begegnen. Ein britisches Berufungsgericht hat gerade entschieden, dass KI-Systeme keine Patente einreichen oder halten können, da Software nicht menschlich ist und daher keine Menschenrechte hat. Mehrere Gerichtssäle auf der ganzen Welt sind trotz der Bemühungen eines sehr enthusiastischen Erfinders zu demselben Schluss gekommen.

Dr. Stephen Thaler hat wiederholt Patente für seine KI namens DABUS angemeldet. Er behauptet, dass dieser KI die Erfindungen zugeschrieben werden sollten, zu deren Herstellung sie beigetragen hat. Doch die Patentämter sind anderer Meinung. Nachdem Dr. Thaler sich geweigert hatte, seine Patente unter einem richtigen Namen erneut einzureichen, zog ihn das UK Intellectual Property Office aus dem Registrierungsprozess.

Unser Freund Dr. Thaler reagierte, indem er das Intellectual Property Office vor Gericht brachte. Und wie vorherzusehen war, lehnte der Körper seinen Fall ab. Also legte Dr. Thaler Berufung ein, und wieder verlor er.

In ihrem Urteil gegen die Berufung erklärte Justizministerin Elisabeth Laing: „Nur eine Person kann Rechte haben … ein Patent ist ein gesetzliches Recht und es kann nur einer Person erteilt werden.” Und sie hat recht. Patente existieren, um diese Person zu beweisen oder zu widerlegen hat eine Erfindung oder Idee gestohlen und damit Ihr Recht auf geistiges Eigentum geschützt (Patente können auch Ihre Rechte verletzen, aber das ist eine andere Konversation).

Und nein, Dr. Thaler ist kein mitfühlender Typ, der versucht, die Rechte seiner KI zu verteidigen. In seinen Patentanmeldungen behauptet er, dass er Eigentümer der DABUS AI sei und daher deren geistiges Eigentum kontrollieren solle.

Gespräche über die Rechte von KI werden mit der Zeit immer komplizierter. Aber ab heute sind sie ziemlich geschnitten und trocken. Aus diesem Grund kommen Richter auf der ganzen Welt immer wieder zu demselben verdammten Schluss: KI kann keine Patente halten.

Quelle: Engadget

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen