...
🧑 💻 Recensies en nieuws uit de wereld van programma's, auto's, gadgets en computers. Artikelen over spelletjes en hobby's.

Die Verwendung eines iPhones während des Tragens einer Maske wird weniger beschissen

3

Justin Duino

Nach zwei Jahren COVID fügt Apple Face ID endlich Maskenunterstützung hinzu. Das neueste iOS-Beta-Update (Version 15.4) enthält eine Face-ID-Einstellung für Maskenträger. Es ist eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem „Fix” des letzten Jahres, mit dem Sie Ihr Telefon langsam mit einer Apple Watch entsperren konnten, wenn Face ID fehlschlug.

Apple warnt davor, dass Face ID genauer ist, wenn es nur ganze Gesichter scannt. Dennoch ist der Maskenmodus eine Notwendigkeit, wenn Sie unterwegs Gesichtsbedeckungen tragen (es sei denn, Sie möchten wie ein Höhlenmensch eine PIN eingeben). Die Funktion könnte auch Benutzern in kalten Klimazonen helfen, ihr iPhone zu entsperren, wenn sie Schals, Laufmasken und andere gemütliche Accessoires tragen.

Um den Face ID-Maskenmodus zu aktivieren, gehen Sie zu den Einstellungen und wählen Sie „Face ID & Passcode”. Sie müssen Ihr Gesicht für diese Funktion nicht erneut scannen, und Sie können den Maskenmodus jederzeit deaktivieren. Insbesondere funktioniert der Maskenmodus auch mit Apple Pay, 1Password und anderen Apps.

Es gibt nur ein Problem. Wie MacRumors feststellt, funktioniert der Face ID-Maskenmodus nur mit dem iPhone 12 und 13. Wir sind uns nicht sicher, ob dies eine dauerhafte Einschränkung ist oder ob Apple plant, die Funktion in Zukunft auf älteren iPhones hinzuzufügen.

Der Face ID-Maskenmodus sollte mit Apples iOS 15.4-Update eingeführt werden. Auch hier ist es derzeit nur in der iOS 15.4 Beta verfügbar.

Quelle: MacRumors

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen